Begriffserläuterungen T - U:


TAN:
TAN Transaktionsnummer
Mehrstellige Geheimzahl, die neben der PIN einen zusätzlichen Schutz für Geldtransfer bietet. Im Geldtransfer muß jeder Transaktion eine neue Geheimzahl aus einer Liste beigefügt sein, die nur der Bank und dem Kontoinhaber bekannt sein darf.
TANs sollen verhindern, daß die Daten einer Transaktion kopiert und erneut verwendet werden (Replay-Attacke); selbst wenn die Ausspähung einer PIN bei einem Lauschangriff gelungen sein sollte, müßte sich der Angreifer zusätzlich in den Besitz einer gültigen TAN der Liste bringen, um der Bank einen authentischen Vorgang vorzuspiegeln.
Glossar
TCP / IP:
Abkürzung für "Transmission ControlProtocol / Internet Protocol". Der Ausdruck steht für ein in den 70er Jahren entwickeltes Paket an Protokollen für Netzwerke. Diese bilden die technische Grundlage für den Datenverkehr im Internet.
Telnet:
Bezeichnung für einen Internet-Dienst, der es dem Benutzer erlaubt, sich auf einem Server einzuloggen und diesen über bestimmte Befehle fernzusteuern. Tastenanschläge übermittelt das Telnet-Programm so, als wären sie direkt auf dem entfernten Rechner ausgeführt worden. Zusammen mit einem Shell-Account läßt sich damit ein Computer über eine Internet-Verbindung fernsteuern.
Template:
Eine Mustervorlage, enthält die wesentlichen Layoutelemente; wird in Shopsystemen angewandt.
Terminal:
Ein Terminal ist eine Datenendstation zur Datenein- und Datenausgabe, die im allgemeinen aus einer Tastatur und einem Bildschirm besteht.
Time Out:
Sowohl auf dem Server, alsauch auf dem Client festlegbare Zeit, nach der die Verbindung getrennt wird, nachdem das letzte Datenpaket empfangen wurde.
TFTP:
Trivial File Transfer Protocol
Einfaches Übertragungsprotokoll, von TCP/IP unterstützt.
Traffic:
Verkehr, Datenverkehr
Transfer:
Übertragung, Datentransfer.
Topologie:
Physikalische Anordnung und die Konfiguration der Netzwerkknoten, sowie deren physikalische und logische Verbindungen.
UDP:
User Datagram Protocol
Ein Transportprotokoll.
UMTS:
Universal Mobile Telecommunications System
Mit einer Übertragungsrate von maximal 2 Megabit pro Sekunde, soll es ab 2003 die bisherigen Mobilfunknetze ablösen.
URL:
Uniform Ressource Locator
Die eindeutige Adresse einer Site im World Wide Web.
Usenet:
Bezeichnet ein Computernetz, das zwar unabhängig vom Internet entstand, heute aber weitgehend über das Internet abgewickelt wird, und das dem Austausch von Mitteilungen und Meinungen in Newsgroups dient. Das Usenet ist genaugenommen ein Nachrichten-Verteil-Service, der auf speziellen News-Servern läuft. Im Usenet gibt es nur öffentlich zugängliche Nachrichten. Das heißt, auf eine einmal "gepostete" Nachricht können beliebig viele Teilnehmer reagieren. Aus Nachricht und Antwort(en) entstehen sogenannte Threads.
USV:
Unterbrechnungsfreie Stromversorgung
UUCP:
Unix-to-Unix Copy Program
Ein UUCP -Netzwerk besteht aus zwei (oder mehr) Teilnehmersystemen, die auf indirekte Weise mittels eines sogenannten UUCP-Servers miteinander kommunizieren. Der zentrale UUCP-Server wählt zu diesem Zweck der Reihe nach alle Teilnehmersysteme an und überträgt die für die jeweiligen Teilnehmer bestimmten Dateien.
Ein UUCP-Netz ist dezentral aufgebaut.
 
[ A - D ]   [ E - F ]   [ G - K ]   [ L - N ]   [ O - Q ]   [ R - S ]   [ T - U ]   [ V - Z ]